Unsere Initiative stellt sich vor

Der Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie e.V. (BVEG) und seine Mitgliedsunternehmen haben im Sommer 2017 die Transparenzinitiative Umwelt gegründet. In der Initiative bündeln wir bereits Erreichtes, entwickeln neue Ideen und suchen den Dialog für mehr Transparenz und Umweltschutz.

Unsere Initiative

Unser Anspruch

BVEG Maps - Wo wir in Deutschland fördern:

Erdgasfördergebiete (pink), Erdölfördergebiete (grün)

Erfahren Sie mehr auf der Vollversion von BVEG Maps unter www.bveg-maps.de

Aktuelles

v.l.: Dr. Ludwig Möhring (BVEG-Geschäftsführer), Birgit Honé ( NDS-Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten), Stefan Weil (Ministerpräsident NDS) und Florian Barsch (Vorstandsvorsitzender Exxon Mobil Production Deutschland)

Das Sommerfest der niedersächsichen Landesvertretung ist eines der Highlights des politischen Kalenders in Berlin. In diesem Jahr stellte der BVEG den Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die Arbeit des Verbands vor.

 

Aus einem ehemaligen Erdgasförderplatz im niedersächsischen Neubruchhausen wird wieder Agrarland: Von 1996 bis 2001 förderte ExxonMobil Production Deutschland (ExxonMobil) aus einer Tiefe von rund 4.700 Metern etwa 400 Millionen Kubikmeter Erdgas. Die Menge des geförderten Erdgases entspricht etwa dem Bedarf des gesamten Landkreis Diepholz für drei Jahre oder dem Verbrauch aller Haushalte der Stadt Bassum für 44 Jahre.

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat seinen Jahresbericht zur Erdöl und Ergas-Förderung in Deutschland veröffentlicht. Er zeigt im Detail, welchen entscheidenden Beitrag die Branche zur Versorgungssicherheit des rohstoffarmen Industriestandorts Deutschland leistet.